Hey Unbekannter!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Mit Facebook anmelden

Apple Event

Oh man...das wird wohl teuer :-D...das iPad Pro hat es mir angetan, genau so wie das neue Apple TV...und Vodafone wird mir wohl spätestens in 2-4 Wochen das Neue iPhone anbieten...und ich werde wohl ALLES nehmen...aber erstmal schlafen gehen...mal sehen, ob ich morgen früh auch noch so "bekloppt" bin :-D...
«13456

Kommentare

  • Das neue iPhone Ja, alles andere kann warten. ;-) Die Größe vom Air reicht mir vollkommen, und Apple TV habe ich mir ja erst vor ein paar Monaten zugelegt, das reicht mir.
  • Das iPad Pro könnte echt mein Mac-Ersatz werden...und mein Apple TV (2) hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel
    :-)...
  • Ja gut, wenn man das so sieht, dann macht das bei dir Sinn.
  • Das 6s in 128 GB in spacegrey ist sicher, AppleTV wenn denn Anfang nächsten Jahres
    wobei ich mir das erst mal genauer ansehen muss und iPad Pro pausiere ich und geb
    meinem Air lieber einen neuen Akku.
  • iPad Pro brauche ich nicht - habe mir erst ein MacBook Pro gegönnt :)
    Das iPhone ist aber fest eingeplant. Hoffentlich spielt die Telekom da mit einem guten Angebot mit - dann kommt es noch Anfang Oktober wenn möglich (ansonsten erst Anfang November). Der Sprung vom iPhone 5 ist extrem . Freue mich richtig drauf!
    Und der AppleTV kommt nächstes Jahr - bis dahin kann ich auch noch warten und sparen ;)

    Bin aber am Überlegen, ob ich nicht mein iPad 3 in halbe Rente schicke und mir ein iPad mini 4 gönne. Aber erstmal abwarten wie das neue iPhone sich schlägt und dann entscheiden ob ich wirklich noch ein iPad brauche.
  • Entweder werde ich mit dem Alter zu vernünftig oder zu geizig...
    Aber für mich war da nichts (zu mindest kein "muss ich haben") dabei.
  • Ich habe ja auch einige Jahre auf dem Buckel...aber was Apple betrifft, setzt bei mir die Vernunft regelmäßig aus :-D...
  • Ich bin mir auch noch nicht sicher, entweder das 6S, oder das iPhone 6. Eigentlich nichts dabei, was ich brauche.
    Forcetouch sah nicht schlecht aus, kann aber auch z.B. bei Spielen nerven. 4K brauche ich nicht, weil eh das Endgerät fehlt. Bewegte Fotos ist nur Spielerei, da habe ich mehr davon, wenn ich gleich ein Video aufnehme. Schauen wir mal. ;-)
  • @ marco: An deiner Stelle würde ich eher das iPhone 6 nehmen. Ich denke, dass sich 3DTouch Softwareseitig auch ausschalten lässt (ähnlich wie beim MacBook). Evtl. sogar durch den 3fach-Klick auf den Homebutton (kurz deaktivieren wenn es nervt und dann wieder aktivieren).
    Die Verbesserungen sind meiner Meinung nach zwar nicht ganz soooo imens wie von 5 zu 5S, jedoch immernoch groß genug, um die 100€ mehr zu rechtfertigen (zumindest einem selbst gegenüber)
  • Das glaube ich nicht, dass man das Abschalten kann, aber gut, muss man ja nicht nutzen. ;-) Ich bin mir wirklich nicht sicher, bis Samstag kann ich ja noch darüber nachdenken. :-)
  • So...habe eine Nacht darüber geschlafen...und?...will noch immer alles haben :-)...beim iPad Pro könnte sich das vielleicht ändern...kommt ja erst im November...bis dahin habe ich ja noch genug Zeit nach zu denken, was ich nun mache MacBook Pro?...iPad Pro?...MacBook?...MacBook Air?...der Schädel brummt :-D...
  • Mir ist das iPad Pro irgendwie zu wuchtig, ich behalt lieber mein Air :)

    image
  • edited September 2015
    Alt aber gut! :-D
    Ich bleibe auch beim Air, größer brauche ich das nicht. Und das Pro ist ja eh nicht primär für den Hausgebrauch gedacht.
  • Haha...das Bild ist klasse :-)...
  • Ich gehe mittelfristig davon aus das das Ipad pro das Macbook Air ersetzen wird. Alles was es noch benötigt ist ein Cursor und ein Touchpad Keyboard. Hätten sie lieber oSX statt iOS drauf gemacht...

    Ich seh es bei mir, das das iPad immer mehr benutzt wird und das Macbook gleichzeitig weniger. Das iPAd nehm ich immer mit und wenn ich es mit der gewünschten Tastatur komplett ohne Bildschirmberührung zum schreiben und bearbeiten nutzen könnte bräuchte ich das Macbook nur noch für Anwendungen die es halt nur unter OSX gibt. Das würden dann aber sicherlich zeitnah auch deutlich weniger werden.

    Zudem würde auch die Macbook Serie wieder Sinn machen. Das MacBook und das MacBook Air sind zu nahe bei einander. Das iPAd pro passt da preislich genau rein
  • @ woody62: Bei mir ist es genau umgekehrt. Ich nutze das iPad viel weniger, seitdem ich mein MacBook habe. Nur für bestimmte Apps/Spiele auf iOS bei denen der Akku meines iPhone 5 ansonsten ziemlich schnell den Geist aufgibt. Daher werde ich abwarten wie es sich mit dem iPhone 6S dann verhält und dann entscheiden ob ich mir ein neues iPad hole.

    Und ich denke nicht, dass ein iPad ein MacBook ersetzen wird. Ansonsten hätte Apple hier von Anfang an OSX drauf gemacht und nicht iOS (einen Wechsel der Betriebssysteme im Laufe der Jahre schließe ich persönlich aus).
    Eventuell geht Apple aber langfristig den gleichen Weg wie Microsoft (ein System für alle Geräte).
  • Aber das siehst du ja an OSX das es immer IOS lastiger wird über die letzten Versionen...

    Warum nutzt du eher dein MacBook statt dem iPAD? Mal davon abgesehen das es neu ist fggg

    Vielleicht kein OSX da die Zukunft eben in iOS liegt?...
    Was fehlt denn für den normalen Anwender in iOS? Benutzerkonten vielleicht und eine funktionierende Cursorsteuerung. Oder ein Display das wesentlich feiner digitalisieren kann um mit Handschriften zu arbeiten.

    Hab ich was vergessen?
  • edited September 2015
    Ja, hast Du:
    Filmschnitt (Final Cut Pro)
    Musikbearbeitung (Logic Pro)
    Bildbearbeitung (Photoshop)

    Das wären meine persönlichen Beispiele (als - wie Du sagst - "normaler Anwender).

    Dazu kommen bestimmt noch unzählige andere wie CAD Anwendungen oder sonstige Einsatztwecke die über den privaten Haushalt hinausgehen.
    Auf einem iPad kannst Du - gerade mit solchen Anwendungen - nie anständig arbeiten.
    Da fängts bei mangelnden Eingabemöglichkeiten oder vieeeeeel zu wenig Speicherplatz an und hört beim Anschluss von mehreren oder großen Monitoren auf.

    Der zunehmede Einfluss von iOS auf OS X geht mir ehrlich gesagt tierisch auf den Keks. Das ist auch der Grund, warum ich bei MacBook und Mac Pro immer noch auf 10.6 (Snow Leopard) rumeiere.
  • edited September 2015
    Ja stimmt - ob jedoch die Verschmelzung der beiden / die Ausmusterung des einen kommt wage ich zu bezweifeln.

    Gut so neu nun auch wieder nicht mit über 3 Monaten.
    Ganz einfacher Grund: Zum Arbeiten und Co eher das MacBook. Das iPad hat jedoch auch seine Vorteile (schnell mal nur was googeln o.ä.). Dazu muss ich sagen, dass ich noch das "alte" iPad 3 habe. Ich sehe jedoch das iPad mehr als Konsum- und Spielobjekt an. Das MacBook ist für mich ein Produktiv-Gerät. Liegt auch ganz einfach an der Tastatur und Co. Und der Bedienbarkeit der Apps.
    Klar kann hier das iPad Pro vieles gut machen. Dennoch sehe ich keinen Grund, warum das iPad ein MacBook ersetzen sollte. Für mich sind es immernoch ganz unterschiedliche Anwendungsgebiete. Genauso beim iPad Pro. Jedes Gerät hat seine Daseinsberechtigung und einzig das MacBook Air ist in der Schwebe (sollte auch endlich mal Retina erhalten). Finde jedoch auch nicht, dass das MacBook das Air gefährdet. Sind auch zwei unterschiedliche Anwendungsgebiete.

    Und für mich liegt die Zukunft eher in beiden Betriebssystemen. iOS macht bspw. auf einem iMac oder MacPro keinen Sinn. auf einem MacBook vielleicht (ich finde aber Touchscreens bei Laptops unsinnig).
  • edited September 2015
    Da hast aber jetzt genau meine Theorie bestätigt :-)

    Es fehlt dir die Tastatur und das MacBook Handling ;-) Stell dir doch einfach mal vor du hast die MacBook Tastatur an deinem iPAd... Mit Maussteuerung.... Na? ;-)

    Wo liegt denn der Unterschied zwischen MacBook und MacBook Air?
    Prozessoren? nicht wirklich
    Speicher? auch nicht
    Displaygröße? genau dazwischen
    Portabilität? auch nicht wirklicher Unterschied
    Anschlüsse? pro Air fgg

    Es ist doch unter dem Strich nur das Display und das Trackpad. Oder?
    Achso den Preis hab ich vergessen :-)))
  • Dann fehlt immernoch die Komfortabilität des MacBooks. u.a auch das Multitasking und es fehlen Apps die wirklich gut zu bedienen sind. Office (egal ob Microsoft oder iWork) ist hier einfach nur zum Verfassen der Texte möglich. Dann braucht man immernoch ein Gerät zur Formatierung - und die kann bei langen Texten viel Zeit benötigen.
    Und ich habe eine Tastatur für das iPad. Habe jedoch um richtig produktiv zu sein habe ich das iPad nur selten verwendet. Da habe ich bisher lieber meinen Lenovo-Laptop genommen (jetzt halt das iPad).

    Wie gesagt für mich ist das iPad nicht als Produktivgerät einzusetzen (nichtmal mit Tastatur und Maus - dann geht die Mobilität flöten und ich kann gleich ein MacBook nehmen)
  • Da hast aber jetzt genau meine Theorie bestätigt :-)

    Es fehlt dir die Tastatur und das MacBook Handling ;-) Stell dir doch einfach mal vor du hast die MacBook Tastatur an deinem iPAd... Mit Maussteuerung.... Na? ;-)
    Meintest Du mich?
    Falls ja - das ist nicht das einzige was fehlt.. Wo bleibt der zweite/dritte Monitor? der Anschluss für die externe(n) Festplatte(n)? Die möglichkeit Kameras oder Music-Interfaces anzuschließen?
    Es gibt einfach genug Anwendungsfälle bei denen Du mit einem iPad nicht auskommst...
  • @ richpich:

    Ich denke mal eher er meinte mich ;)

    Kann dir jedoch zu deinen beiden Kommentaren nur zustimmen - das iPad reicht in vielen Fällen einfach nicht aus (zumindest nicht für jeden!)
  • Leute, könnt ihr euch mal einigen, wer nun wen meint? :-D
    Schönes WE!
  • edited September 2015
    Ich denke das sollte eigentlich klar sein

    Dir bzw. euch auch a schönes Wochenende !
  • @richpich

    "Filmschnitt (Final Cut Pro)
    Musikbearbeitung (Logic Pro)
    Bildbearbeitung (Photoshop)
    ...
    Wo bleibt der zweite/dritte Monitor? der Anschluss für die externe(n) Festplatte(n)? Die möglichkeit Kameras oder Music-Interfaces anzuschließen?"

    machst du aber mit einem MacBook oder einem MacBook Air auch nicht und um deren Ersatz ging es ;-)


  • Keine Ahnung, ist mir zu kompliziert. Von Freitag 15:00Uhr - Montag 6:00Uhr läuft mein Hirn nur auf Sparflamme. ;-)
  • lol marco...

    siehst und ich hab das Problem das ich nicht weiss welche Farbe ich morgen bestellen soll :-))) Hatte spacegrey und mag die komplett schwarze Front wenn es aus ist. Aber das goldene ist auch cool und da meine Tochter das 6s dann sowieso nächstes Jahr wieder nimmt könnte ich ihr einen Gefallen tun. Aber diese weisse Front ist irgendwie seltsam wenn es so da liegt...
  • @Woody62

    Doch, hab ich bis vor 4 Monaten noch mit dem MacBook erfolgreich gemacht. Dann kam der Mac Pro.
  • edited September 2015
    @woody62
    Ich hatte jetzt 2 Jahre lang ein weißes 5S, jetzt ist wieder Zeit für was dunkles. ;-)
    Obwohl ich jetzt schon mehr zum iPhone 6 tendiere.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.