Hey Unbekannter!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Mit Facebook anmelden

Welches MacBook Air?

edited November 2016 in Mac
Hallo,
Ich möchte mir demnächst ein MacBook Air zulegen da mein Laptop den Geist aufgegeben hat. Jetzt bin ich aber keiner der außergewöhnlich viel am Laptop macht oder zockt. Mir geht es hauptsächlich darum das er zügig und flüssig läuft und ich halt im Internet surfen kann und iPhone/iPad synchronisieren kann.
Da ich in Sachen MacBook Air nicht so den Durchblick hab wollt ich fragen welchen ihr als ausreichend bezeichnen würdet und der auch noch ne Weile apples updates unterstützt. Danke schonmal ;)

Kommentare

  • mh8mh8
    Was machst du denn mit dem Macbook alles? Wenn es nur ums Surfen geht und um ein paar Dokumente, kann ich dir das iPad Pro 12,9 Zoll empfehlen. Ich besitze zwar auch noch ein Macbook Air, aber das benutze ich eigentlich überhaupt nicht mehr.
  • edited November 2016
    Also ich habe mir das 12" MacBook (http://www.apple.com/de/shop/buy-mac/macbook) angeschafft und hatte vorher das MacBook Air 11".
    Ich bin eigentlich mit der Performance sehr zufrieden. Sehr gut gefällt mir auch, dass das MacBook (im Vergleich zum Air) ein Retina Display hat und alles sehr gestochen Scharf rüberkommt.
    Weiterer kleines Detail: das MacBook gibt es in unterschiedlichen Farben. :-)
    Nachteil: der einzelne USB 3 Anschluss. Man braucht halt immer einen Adapter, falls man etwas anschließen möchte. Da das bei mir aber sehr selten vorkommt, kann ich damit sehr gut leben. Es ist halt ein Laptop was vom Sofa zum Bett geschmissen wird und ab und zu mal zu Kundenterminen mitgenommen wird.
    Mein iPad nutze ich seit dem eher weniger, weil ich mit dem iOS etwas eingeschränkter bin. Und mein iPhone 7 Plus ist schon fast so groß wie ein iPad. :-D
  • qx_qx_
    Mal ehrlich, gibt es einen Grund, dass es ein Apple Gerät sein muss?
  • Ja mir gefällt das Design richtig gut. Bin bis jetzt mit jedem Apple Gerät zufrieden gewesen und deswegen jetzt auch ein MacBook
  • Ja ein iPad hab ich selbst auch schon aber das ersetzt halt nicht immer ein Notebook
  • qx_qx_
    Nun, es ist deine Entscheidung und die scheinst du getroffen zu haben: Hauptsache Apple.
    Ich unterstelle für deine Zwecke gibt's mehr, geeigneteres und günstigeres von den Mitbewerbern.
  • Es gibt auch günstigere Smartphones als ein iPhone und auch günstigere Tablets als ein iPad. Ich steh auf das Design und die Benutzeroberfläche von Apple und das is für mich Grund genug ein MacBook Air zu kaufen. Wie gesagt is die Frage nur welches da ich weder zocke noch irgendwelche aufwendige Programme drauf laufen lassen werde
  • Es gibt aber nur noch ein Air Modell. Es sei denn du holst es gebraucht.
  • Ja ich würde mir auch ein gebrauchtes holen, wie ist das mid 2012 mit 4gb Arbeitsspeicher?
  • Ich sag mal so: ich persönlich finde 4GB Arbeitsspeicher zu wenig. Auch wenn im Office-Bereich 4GB als Standard gilt, kommt man hier schnell an seine Grenzen (Plugins, etc.). Ich würde 8GB als "minimum" empfehlen.
  • Was darf denn so ein MacBook Air mid 2012 mit 4gb RAM und 128gb ssd Kosten?
  • Guten Abend,

    Wenn das Thema hier noch aktuell sein sollte, dann kann ich Dir nur das MacBook Pro Late 2016 empfehlen. Es ist super leicht, die phantastische Tastatur des MacBook hat und ist für die nächsten Jahre (6) Zukunftsorientiert dank USB Type C.
    Vom MacBook Air würde ich eher abraten, da es kein Retina-Display hat und zu teuer ist für die Ausstattung.
    Was den RAM angeht würde ich auch 8GB empfehlen.

    Ansonsten, wenn es das Air werden soll, sollte es nicht mehr als 650€ kosten.

    Ich hoffe meine Nachricht konnte Dir helfen, auch wenn sie etwas spät kommt.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.