Hey Unbekannter!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Mit Facebook anmelden

von iPad4 --> ipad air = sinnvoll?

zarzar
edited 10. April in iPad
nun auch mal eine frage vom mod:
ich spiele mit dem gedanken, das ipad mini 1g/16gb (das spürbar lahmer wird mit dem nicht mehr unterstützten ios) meiner besseren hälfte gegen mein ipad4/128gb auszutauschen. als ersatz meines ipad4 stelle ich mir ein (gebrauchtes) ipad air vor. anwendungensbereiche:
- mini: das übliche surfen, filme zeigen (unterricht), bilder sammeln/bearbeiten, texte schreiben, minimales spielen
- ipad4: das übliche surfen, filme ansehen/zeigen, fotos bearbeiten, etwas spielen (unterwegs) und als datengrab für die slr
ein ipad mini 3g oder 4g ist preislich ähnlich einem air, sagt mir die bucht.
nun die gretchenfrage: ipad air 1.gen oder 2.gen als ersatz für das ipad4?
danke vorab ;)

Kommentare

  • edited 11. April
    Das iPad Air 2 soll ja von den Lautsprechern her sehr bescheiden klingen, bei Manchen scheppern sie, bei Anderen sind deutliche Vibrationen zu hören. Das ist beim Air 1 nicht der Fall. Nutze selbst nach wie vor das Air 1, und hatte noch nie Probleme, was Performance angeht, selbst nicht bei aktuellen grafikintensiven Spielen. Von daher würde ich dir klar zum Air 1 raten, für deine Anwendungsgebiete ist es mehr als ausreichend.
  • zarzar
    danke ;) mir geht es dabei ja auch nicht immer das aktuellste modell zu haben - aber es kaufen sich ja auch genügend leute ein neues auto, nur weil der kühlergrill "dynamischer" aussieht ...
    vlt hat ja noch jmd was dazu zu sagen?
  • edited 12. April
    Hallo,

    ich habe ein iPad Air 2 (ist mein erstes Tablet). Also es ist richtig, dass teilweise Vibrationen vorhanden sind, wenn die Lautsprecher an sind. Ich persönlich finde es nicht schlimm und bemerke das in der Regel kaum (noch). Das iPad liegt/steht auch meist entweder vor mir (mittels Fleeze-Case), wenn ich einen Film schaue oder Musik höre. Deswegen stört mich das wenig. Ansonsten fallen mir keine weiteren "störenden Faktoren" an meinem iPad Air 2 ein.

    Ich empfehle dir das iPad Air 2 und gebe folgendes zu bedenken: 2 GM RAM (statt 1 GB), schnellere APU, TouchID (!!!!), lauterer Sound (gefährliches Halbwissen, bei dem Punkt bin ich mir nicht so sicher!), dünneres und vor allem leichteres Gehäuse, foliertes Display (bessere Ablesbarkeit bei Sonneneinstrahlung), bessere Kamera mit Serienbilder- und Zeitlupen-Möglichkeit. Wenn ich mich nicht täusche, softwareseitig: Split-Screen (Multitasking) ist beim iPad Air 2 möglich, beim iPad Air 1 nicht.
    Ich denke, zwischen Air 1 und Air 2 ist preislich kein großer Unterschied mehr und würde daher auf jeden Fall zum iPad Air 2 greifen. Gerade die ersten 3 von mir genannten Punkte, als auch das dünnere und leichtere Gehäuse wären mir persönlich der Aufpreis wert. Ich denke, dass in iOS-Folgeversionen der 1 GB-RAM da ein Stück weit zum Flaschenhals werden könnte...

    Im Grund kannst du das aber nur entscheiden, ob dir der mögliche Aufpreis das Wert ist :)

    /edit: Hab kurz einen Blog-Eintrag gefunden, der das iPad Air 1 und iPad Air 2 vergleicht. Ganz lesenswert: https://www.deathmetalmods.de/ipad-air-gegen-ipad-air-2-meine-meinung/
  • zarzar
    der link ist sehr hilfreich, danke. tendiert auch in meine richtung. alternativ ist auch mini 3g angedacht (wg. gewicht + größe). oder sind die unterschiede zum 1g nur marginal?
  • Hm na ja, wenn du "nur" fast 8" willst, dann nimm das Mini. Wenn du fast 10" willst, nimm das Air 2. Ich persönlich finde die Minis irgendwie überflüssig; Zum "arbeiten", spielen und so zu klein (da kann ich auch mein iPhone nehmen…) und die Ausstattung war auch, meines Wissens nach, nie so gut wie die Airs. Der Vorteil liegt schon natürlich in einer einfacheren Haltung, da du eben ein kleineres Gerät umfassen musst statt ein Großes. Aber wenn ich zu Hause was machen, Medienunterhaltung nutzen oder einfach nur surfen will, möchte ich was größeres in der Hand haben.
    Ich würde mir erstmal überlegen, ob ich nun ein kleines oder ein großes Gerät haben will. Die Hardware ist dir ja in erster Linie zweitrangig. Wenn du sie dir aber zu Rate ziehen willst (das Mini 3 hat anscheinend auch "nur" 1 GB RAM): http://www.areamobile.de/tablet-vergleich/4499-apple-ipad-mini-3/4475-apple-ipad-air-2/3747-apple-ipad-air
  • zarzar
    hmmm, reichlich technische daten. muss ich in ruhe mal durchlesen.
    mittlerweile hat mir ein (technisch eher unbedarfter) bekannter sein gerät angeboten: es soll ein ipad 5 sein mit der modellbezeichnung MP2H2FD/A, leider keine serialangabe. ich hab etwas gegoogelt - und blicke nicht mehr durch: ist es ein air oder ein 4g (modellbezeichung meines 4g/wifi only ME392FD/A)? danke für die geduld :)
  • edited 13. April
    Also ein "iPad 5" kenne ich nicht, gibt es meines Wissens auch nicht (jedenfalls die Bezeichnung nicht)… Google hat mir bei der Modellbezeichnung jedoch folgendes iPad ausgespuckt: https://www.heise.de/preisvergleich/apple-ipad-128gb-grau-mp2h2fd-a-a1597784.html
    Wenn das richtig ist - und davon gehe ich aus - ist dies das vor kurzem veröffentlichte iPad (was schlicht nur noch "iPad" heißt). Ist quasi der günstigere Bruder von den iPad Pros, so wie Apple das mit dem iPhone SE gemacht (altes Gehäuse genommen, einige technische Sachen geupdatet und durch das "recycelte Material" günstiger auf den Markt gebracht). Das wäre natürlich auch noch eine Alternative für dich, an die ich gar nicht gedacht hatte. Das Gehäuse ist das vom iPad Air 1, soweit ich weiß (also etwas dicker und schwerer), keine Folierung des Displays (dafür aber ein helleres Display) und keine Roségold Farbe (falls wichtig :D). Dafür eben noch schnellere APU (der Gleiche aus dem 6S (Plus)). Dafür hat es aber auch viele Funktionen der iPad Pros nicht, also noch schnellere APU (soweit ich weiß), Display ohne True-Tone und ohne erweiterten Farbraum, keine Pencil Unterstützung, weniger RAM (im Gegensatz zum iPad Pro 12") usw.
    Anhand dessen, was ich so von dir lese, tendierst du schon zu den Größeren Modellen… Wenn du den Preis für die Pros nicht zahlen willst oder du deren Funktionen nicht brauchst, dann würde ich dir entweder das iPad Air 2 oder eben das iPad (2017) empfehlen.

    /edit: Englischer Vergleich zwischen den beiden iPads: http://www.pocket-lint.com/news/140597-new-apple-ipad-2017-vs-ipad-air-2-what-s-the-difference

    Ich würde mich gar nicht soooo sehr an den technischen Daten aufhalten. Ich denke, dass 1 GB RAM und dadurch die fehlende Split-Screen Möglichkeit (2 Apps nebeneinander offen haben und gleichzeitig bedienen können), sowie das fehlende TouchID zum jetzigen Zeitpunkt das iPad Air 1 (für mich) disqualifizieren. Ich würde mir daher am heutigen Tage kein iPad Air 1 mehr holen. Also würde ich zwischen Air 2 und iPad (2017) wählen. Und da würde ich überlegen, was ich brauche: Ein möglicherweise helleres, dafür dickeres und schwereres iPad Display [iPad 2017] oder eben ein iPad Display, welches durch die Folierung und Anti-Reflexionsschicht die Icons relativ "nah" zeigt und vor Sonneneinstrahlung besser schützt (oder schützen soll, ich weiß nicht, ob die Anti-Reflexionsschicht da so viel bewirkt) und das etwas leichter ist [iPad Air 2]. APU-technisch reicht auch das Air 2 für dich vermutlich vollkommen aus, RAM ist bei beiden gleich und das wird meiner Meinung nach vermutlich später eher der Flaschenhals sein als die mittlerweile sehr guten APUs. Preislich wird das ganze auch nicht so einen Unterschied machen.

    /edit2: Hier ein weiterer Vergleich mit Hilfe technischer Daten: http://www.giga.de/tablets/ipad/tests/ipad-pro-ipad-air-2-und-ipad-2017-im-vergleich-besser-ein-altes-modell-waehlen/
  • zarzar
    danke an alle fürs feedback. nun ist es ein mini 2g/retina/32gb geworden, da ein großes ipad nicht sooo handlich ist + der gewöhnungsfaktor doch auch sehr groß ist. sollte nun die nächsten 2 jahre etwa reichen
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.