Hey Unbekannter!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Mit Facebook anmelden

Netatmo Wetterstation Außenmodul defekt nach Batterie wechsel

edited Dezember 2015 in Zubehör
Hallo,
Ich bin Besitzer einer Netatmo Wetterstation von nun mehr zwei Jahren und die Wetterstation hat immer ohne Probleme funktioniert.
Seit 2 Tagen habe ich in der App die Meldung:
„Dieses Modul kann nicht mit der Station verbunden werden. Bitte überprüfen Sie die Batterie des Moduls oder verkürzen Sie die Entfernung zur Station“
Ich habe jetzt an dem Außenmodul das erste Mal nach zwei Jahren die Batterien gewechselt, da sich die Entfernung nicht verändert hat. Nachdem die Batterien wechselt waren, hat weder die Grüne LED geleuchtet noch werden aktuelle Temperaturdaten übermittelt.
Daraufhin habe ich in dem Netatmo Forum mal ein bisschen gesucht…
Es gibt mittlerweile diverse Einträge von Nutzern die das gleiche verhalten haben. Wo nach einem Batterie Wechsel der ca. nach 2 Jahren erfolgt das Außenmodul auf einmal den Geist aufgibt.
Meine Station ist von 11/2013 (Garantie ist seit 8 Tagen abgelaufen)
Der Support von Netatmo schweigt sich bis jetzt fleißig aus…
Gibt es unter euch noch andere die das gleiche Problem haben oder gehabt haben?
Gruß
Christian

Kommentare

  • Hallo ,

    auch bei mir ist das Außenmodul nach Batteriewechsel ohne Funktion, d.h. Messergebnisse werden nicht angezeigt. Seltsam dabei ist: Die Station erkennt das Modul und zeigt den Ladezustand der Batterie und die Signalstärke an.
    Wer hat eine Lösung? Muss ich das Modul neu anmelden? Welchen Sinn würde das machen?
    Gruß
    Erik
  • Hallo Christian und Erik,

    nun habe ich auch so ein Problem, habt Ihr Eures lösen können? Und wenn ja, könnt Ihr mir bitte sagen wie?

    Grüße
    Volker
  • Hallo,
    ich habe das gleiche Problem mit dem Regensensor. Der Sensor hat plötzlich die Verbindung verloren, neue Batterien eingesetzt, der Sensor war noch angemeldet aber ich sah auf meinem IPhone nur den Fehlerhinweis, dass der Sensor nicht erkannt wurde. Ich musste den Sensor deinstallieren und wieder neu anmelden. Dann lief das Ganze ca. 1 Tag danach verlor der Sensor wieder die Verbindung. Dann wiederholte sich das Ganze wieder. Zwischenzeitlich habe ich den Sensor 5 mal neu installiert, es ändert sich nichts. Auffällig ist, dass ich nach der Deinstallation einige Stunden warten muss bis die die grüne Lampe nach Einlegen der Batterien wieder aufleuchtet . Danach kann ich den Sensor wieder anmelden. Der Support hat mir nur die exe für Neuinstallation empfohlen aber es ändert sich nichts. Der Sensor ist 11 Monate alt, ich habe die Entfernung zur Wetterstation nicht geändert und es funktionieret ja auch für kurze Zeit. Ich meine, dass es ein Fehler in der Elektronik ist, deshalb möchte ich ein Garantie Austausch. Weiß jemand wie lange die Garantiezeit ist? Ich erhalte keine Antwort vom Support. Meine Ticket Nummer ist ( [MAG-NHUFE-219] ) Der Support hat trotz mehrmaligen Anmahnungen nicht weiter reagiert. Was kann ich tun?

    Gruß
    Bodo
  • hi, ich habe gestern die neue station bekommen, aber das kleine modul wird nicht erkannt. die grüne LED leuchtet nicht auf. ich habe andere batterien versucht, die zweifellos funktionieren, bekomme aber kein grünes lebenszeichen. habt ihr einen rat was ich noch versuchen könnte? vielen dank, crea
  • Ich habe das gleiche Problem. Die Werte des Außenmoduls werden oft in der App und dann auch auf dem Online-Account nicht angezeigt, aber Batterie- und Signalstärke sind voll im grünen (blauen) Bereich und das Modul selbst in den Einstellungen ersichtlich. Unvermutet erscheinen die Werte dann doch mal wieder für einige Zeit. Dann wieder Fehlermeldung. Der Support zeigt sich nur überlastet und gibt keine Antwort. Möglicherweise sind zahllose Anlagen auf diese Weise geschrottet. Einen Beweis für einen Defekt des Außenmoduls habe ich nicht. Bedauerlicherweise habe ich auch keinen Weg gefunden, ein solches einzeln zu erwerben. Das könnt ihr nirgendwo kaufen. Ich habe (leider!?) eine Netatmo Vollausstattung mit der Basisstation, dem Außenmodul, drei Innenmodulen, dem Regen- und Windmesser. Ich vermute, dass nach einem Batteriewechsel der Außenstation (Neuanmeldung funktioniert einwandfrei) das System die Außenstation als letzte nicht mehr ordnungsgemäß einbinden kann. Es ist zwar sehr aufwendig, aber ich werde mir demnächst mal die Zeit nehmen, sämtliche Module abzumelden und bei det Neuanmeldung mit dem Außenmodul anzufangen. Bitte teilt mir mal mit, ob und wieviele Module ihr bei der Neuanmeldung der Außenstation aktiv "vorausgeschaltet" habt.
  • Habe leider auch die selben Probleme mit der Außenstation. Das Gerät wurde im Juni 2016 angeschafft und hat bis zum ersten Batterie wechsel einwandfrei funktioniert. Nach dem Batterie wechsel funktionierte das Gerät noch zwei Tage und dann war es tot. Genauso tot wie der Support von NETATMO. Schade eigentlich. Habe mir nun als Alternativ bei Amazon eine zweite IN Station besorgt, die ich als Außengerät nutze. Eine Außenstation kann man leider nirgends erwerben. Bin nun gespannt ob irgend wer einen Rat hat.
  • Hallo Wildauer, Deine Idee, ein Innenmodul außen zu verwenden, ist aus der Not geboren, aber nichts Halbes und nichts Ganzes. 1. ist doch die Darstellung in der App eine Katastrophe und Du verzichtest auf maßgebliche Werte (Umweltdaten etc.). 2. wirst Du nicht lange Vergnügen an der Idee haben, da das Teil nicht für Wind und Wetter ausgerüstet ist. Mein Tipp: Vor einigen Jahren ist mir das Außenmodul von der Fensterbank gefallen und zerschellt. Ich habe beim Support damals so lange insistiert, bis die mir ein Außenmodul verkauft haben. Den Preis weiß ich nicht mehr, war aber in etwa so teuer wie ein Innenmodul.
  • Übrigens weiß ich im Moment nicht, ob der Austausch des Außenmoduls gegen ein neues überhaupt eine Lösung des Problems ist. Bei den "Umwälzungen" im Oktober (siehe neue Wetterkarte) hat Netatmo vermutlich Teile der Software geschrottet oder irgendwelche Inkompatibilitäten produziert. Bis dahin lief das System bei mir absolut stabil. Ich behalte die Außenstation einstweilen in Betrieb. Immer wieder zeigt sie doch Daten an, dann verabschiedet sie sich wieder. Ich hoffe auf ein baldiges Update.
  • Hallo zusammen,
    Ich möchte euch kurz von meiner Erfahrung mit der Aussenstation berichten.
    Ich musste vor ca. 1 Monat bei meiner Ausseneinheit die Batterie wechseln weil sie leer waren. Damit fingen die Probleme an.
    Die Station verlor immer wieder die Verbindung zur Ausseneinheit. Der Aufstellungsort und die Entfernung zur Basisstation wurde dabei nicht verändert.
    Einige male kam eine Verbindung zu Stande dann zeigte die Station volle Batteriestärke und 1 Balken beim Verbindungssignal an. Mit den orginal Batterien hatte ich immer 3-4 Balken beim Verbindungssignal.
    Nach etlichen Versuchen mit verschiedenen Batterietypen stellte sich heraus das mein Modul mit keinen Batterien vom Hersteller "Duracell" störungsfrei funktioniert.
    Wenn ich das Basismodul ca. 1m neben das Aussenmodul stellte, konnte auch mit den Duracell Batterien Messwerte empfangen werden. Das Signal war aber auch da sehr schwach (Signalstärke 1-2 Balken, Batterie voll)
    Nur mit den Batterien vom Hersteller "Varta" und auch nur mit "Long Life" Version funktioniert das Aussenmodul wie beim Kauf.
    Mit "Varta High Power" Batterien funktionierte das Aussenmodul ebenfalls nicht richtig.
    Im Webshop von netatmo kann man ein Ersatz Aussenmodul kaufen.
    https://shop.netatmo.com/eur_en/product/weather-new.html/



  • @McWolf, Deine Batterie-Theorien in allen Ehren, aber warum sollten vor dem Batterie-Wechsel Duracell-Batterien funktionieren und nach dem Wechsel nicht mehr? Ich gönne Dir den Erfolg mit Varta Longlife, wenn er mir auch auf tönernen Füßen zu stehen scheint. Ich habe -allerdings zähen- Kontakt mit dem Netatmo-Support aufgenommen. Die wollten zunächst Kontakt zu meinem Netatmo-System eingeräumt bekommen. Danach haben sie wohl online das Modul gecheckt und mir eine Reparatur (!) für 39 € angeboten. Dafür hätte ich die Außenstation nach Frankreich senden müssen. Nee, das lieber nicht. Da bestelle ich mir lieber eine neue Station für 59 €. Dein Link oben trifft zu! Das Außenmodul kackt vermutlich nach einigen Jahren Gebrauchsdauer draußen ab. Entzückend!
  • @Pendel, Vor dem Batterietausch waren die Orginal Batterien verbaut die mit der Station ausgeliefert wurden und ich habe die Wetterstation im Nov. 2014 gekauft und in Betrieb genommen. Was es mit den Batterie auf sich hat kann ich auch nicht sagen, ich wollte hier nur meine Erfahrung teilen vielleicht hilft es ja jemanden.
    Es dürfte aber ein Qualitätsprobleme sein, denn in verschiedenen Foren wird über das Außenmodul diskutiert das die Module relativ schnell den Dienst verweigern. Der int. Support dürfte ja auch nicht sonderlich gut funktionieren und bis vor kurzen gab es auch keine Ersatzmodule zum nachkaufen.
  • Nun scheint Netatmo den Markt für Ersatz-Außenmodule entdeckt zu haben. Diese sind jetzt ganz normal in der Produktpalette enthalten. Mein neues funktioniert problemlos genau an dem Standort des alten mit den mitgelieferten Batterien (bis zum nächsten Batteriewechsel?).
  • Ich hatte dann über Netatmo nach langem hin und her einen Link zu dem Aussenmodul bekommen. So das man es bestellen konnte natürlich für den voll Preis. Das Modul fängt jetzt aber schon wieder an zu zicken nach etwa einem Jahr. Die Batterien egal wie billig oder hochwertig halten nur noch max. 3 Wochen und die Sensoren übertragen die Werte auch nicht mehr korrekt. Ich werd jetzt netatmo wieder direkt anschreiben da das Ersatz Aussenmodul direkt von da kam und es mal wieder reklamieren. Wobei ich schon eher dran bin den ganzen Schrott wieder zu Vekaufen. Wenn ich überlege die ersten Batterien die im Lieferumfang dabei waren haben über 2 Jahre gehalten.
    Gruß
    Chris
  • Hatte den gleichen Effekt - Nach dem ersten Batteriewechsel zuerst noch kurzzeitige Verbindung, dann ging nichts mehr. Die verwendeten No-Name Batterien gegen Varta ausgetauscht, aber keine Verbindung oder gar ein grünes Blinken. Dann diesen Thread gefunden und den Hinweis mit den unterschiedlichen Batterie. Hab' mir mal das Batteriefach näher angeschaut: Für den Minus-Pol, also die 'flache' Seite der Batterie ist im Gehäuse des Außenmoduls nur ein ebene Metallfläche vorgesehen. Das dürfte für handelsübliche Batterien zu wenig sein. Also einfach ein bisschen Alufolie kleingefaltet und rein ins Batteriefach damit. Batterie rauf, Kontakte geschossen - es blinkt grün und die Station wurde erkannt. Mal sehen, wie die Langzeitstudie ausgeht...
  • hglhgl
    alufolie hilft - danke
  • Der Tipp mit der Alufolie hat auch meine Verbindungsprobleme gelöst. Danke
  • Alufolie ist die Lösung! ....ich eigentlich gschämig, so öppis!
  • ...hat zwar nicht grün geblinkt aber funktioniert wieder perfekt mit den neuen Batterien????
  • Danke für das Forum, danke für den Tipp mit der Alufolie. Jetzt geht mein Ausenmodul wieder perfekt. Auch mit meinen Eneloop Akkus.
  • Hallo Zusammen,

    ich habe das Problem, dass nach dem ersten Batteriewechsel, ich jetzt zwar ein grün blinkendes Licht hinbekomme und auch der Batterie- Wlan-Status ausgelesen wird, jedoch die Wetterwerte nicht.
    Es kommt immer die Meldung
    Diese Modul kann nicht mit der Station verbunden werden. Bitte überprüfen Sie die Batterien des Moduls oder verkürzen Sie die Entfernung zur Station.
    Beides versucht, jedoch ohne Ergebnis. Sofern ich die Station neu kopple, werden die Werte kurz richtig ausgelesen, danach fehlen sie wieder.
    Den Alufolien-Trick habe ich für eine Batterie (auf der Minusseite) angewandt, jedoch verliert die Station noch immer Sagnial.

    Jemand eine Idee ? Ist das zufällig der Gleiche Ablauf wie bei euch ?
  • Danke für den Tipp, das Schnipsel Alufolie hat mir gerade 60 Euro für ein neues Außenmodul erspart. :)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.